AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / 20 Jahre AWO Kreisverband Eisenhüttenstadt 

Informationen

20 Jahre AWO Kreisverband Eisenhüttenstadt

27.11.2010 Am 27.11.1990 wurde der Grundstein für die Arbeiterwohlfahrt in der Region Eisenhüttenstadt gelegt, als 14 mutige Bürgerinnen und Bürger den Kreisverband aus der Taufe hoben.

Die Hürde, die Gudrun Sommer, Vorsitzende des AWO Kreisverbandes Eisenhüttenstadt zu nehmen hatte, lag hoch. Galt es doch, in nur 30 Minuten einen Überblick über die 20jährige Geschichte des Kreisverbandes zu geben.
Frau Sommer gelang dies und so hatten die mehr als 200 Gäste der Festveranstaltung Gelegenheit, eine Zeitreiese zu unternehmen.
Beste Grüße zum Jubiläum übermittelte auch die Familie der verstorbenen Sotialministerin Regine Hildebrandt - ein ganz besonderer Gruß.

„Die Aufgabe, die uns allen gemeinsam ist, heißt nicht, sich ausdenken, was schön wäre, wenn es überhaupt sein könnte,
sondern zunächst zu erkennen, was sein kann,  und dann gemeinsam zu überlegen, wie wir es so schön als möglich gestalten können.
Das sind freilich zwei ganz verschiedene Dinge.“

Mit diesen Worten würdigte Landesgeschäftsführerin Anne Böttcher das große Engagement von Siegrid Brummack, die von Anfang an als Fachkraft für den AWO Kreisverband Eisenhüttenstadt tätig ist und über ihr berufliches Engagement hinaus viel Zeit und Kraft für den Verband aufgewendet hat. Frau Brummack wurde mit dem Ehrenzeichen der Arbeiterwohlfahrt geehrt.
Herr Alfred Gosemann wurde für seine 20jährige Mitgliedschaft in der Arbeiterwohlfahrt geehrt.
die kulturelle Umrahmung bot die Sneiorentanzgruppe und die Sängerin Imme Tröge mit Begleitung.