AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO Landesverband beim Bürgerfest... 

Informationen

AWO Landesverband beim Bürgerfest "Vielfalt tut gut" in Halbe

14.11.2009 Mehr als 40 Vereine, Initiativen, Stiftungen und Gewerkschaften beteiligten sich am 14.11.2009 am Bürgerfest im brandenburgischen Halbe. Seit vielen Jahren versuchen Rechtsextremen und Neonazis den Soldatenfreidhof in Halbe, eine der größten Kriegsgräberstätten Deutschlands, für ihr sogenanntes Heldengedenken zu missbrauchen.
AWO Landesverband beim Bürgerfest "Vielfalt tut gut" in Halbe

Der AWO Landesverband war mit einem eigenen Stand vertreten – die Erlöse aus Kuchen, Apfelpunsch und FairKaffee gehen an die Stiftung des Landes Brandenburg Hilfe für Familien in Not.

Der Tag war ein voller Erfolg: mehr als 2000 Gäste besuchten das Fest und genossen bei bestem Wetter die reichhaltigen und abwechslungsreichen kulturellen, kulinarischen und informativen Angebote.

Es gab musikalisch von Schlager über Volksmusik bis hin zu Rockmusik eine bunte Vielfalt.

Die Band COSMA aus Berlin/Brandenburg, die beim Soundwahl-Wettbewerb für Demokratie und Toleranz gewonnen hat, signierte die Meinungswand des AWO Landesjugendwerkes Berlin.

Der Bildhauer Chris Hinze schuf aus Holz live vor Ort eine Skulpturengruppe aus Holz - Bildungsminister Rupprecht und AWO Landesgeschäftsführerin Anne Böttcher, die das Fest moderierte, übergaben diese Skulpturen feierlich an den Amtsdirektor des Schenkenländchens Ulrich Arnts als Erinnerung an das gut gelungene Bürgerfest.

Die Brandenburger Sportjugend hatte zu einem Streetsoccer-Turnier aufgerufen – das Team des AWO Landesjugendwerkes konnte sich dabei als Vizemeister feiern.