AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / Aktuelle Meldungen 2012 

Informationen

Aktuelle Meldungen 2012

18.12.2012

Frauen- und familienfeindliches Deutschland

Die OECD hat in einer aktuellen Studie bestätigt: Deutsche Frauen sind am Arbeitsmarkt besonders benachteiligt. „Diese Entwicklung kennen wir seit langem und es passiert bei den politisch Verantwortlichen leider nichts, um diese Entwicklung zu stoppen“, so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler.

11.12.2012

Vorweihnachtliche Überraschung im AWO Haus "Prierosbrück"

Große Freude herrschte am 29.11.2012 im AWO Kinder- und Jugendheim „Haus Prierosbrück". Der Geschäftsführer des Autohauses "Tost" Stefan Tost überbrachte persönlich einen Scheck in Höhe von 1500 Euro. 

10.12.2012

AWO-Kita "Spielspaß" überraschte Ortsverein

Der AWO Ortsverein Wildau machte am 1. Advent eine Lichterfahrt nach Berlin. Der vollbesetzte Reisebus fuhr als erstes von Wildau nach Schönefeld zum Zwischenstopp. Hier wurde im Hotel Holiday Inn zum Adventkaffee geladen. Vom Hoteldirektor Herrn Thomas Tarnok wurden wir bereits erwartet. 

06.12.2012

AWO fordert: Soziale Arbeit vor Ort muss gestärkt werden

„Leere Kassen, Armut und Ausgrenzung vor diesen Problemen stehen viele Kommunen und deren Bewohner in Deutschland“, konstatiert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker anlässlich der neuesten Ausgabe des AWO Magazins AWO Ansicht: „Zukunft im Quartier“ und ergänzt: „Das gesellschaftliche Miteinander vor Ort muss dringend gestärkt werden. Die soziale Arbeit im Quartier steht vor großen Herausforderungen.“ 

04.12.2012

Bürger fordern mehr soziale Gerechtigkeit

46 Prozent aller befragten Bürger geben im aktuellem AWO Sozialbarometer* an, dass soziale Gerechtigkeit für sie die Aufgabe ist, um die  sich die Politik in erster Linie kümmern sollte. Erst danach kommen die Aufgaben „Arbeitsplätze sichern und neue schaffen“ mit 31 Prozent und „Die Wirtschaft in  Deutschland voranbringen“ mit 19 Prozent.

28.11.2012

Kritik nach Überarbeitung des 4. Armuts- und Reichtumsberichtes

Nach übereinstimmenden Medienberichten  hat die Bundesregierung den 4. Armuts- und Reichtumsbericht in einigen Passagen geglättet. Wirtschaftsminister Rösler hatte bei Bekanntwerden der ersten Fassung bereits erklärt, der Bericht aus dem Ministerium von Ursula von der Leyen spiegele nicht die Einschätzung der Bundesregierung wieder.

26.11.2012

AWO Bundeskonferenz mit umfassenden Beschlüssen beendet

„Drei ereignisreiche Tage Bundeskonferenz mit vielen engagierten und zukunftsweisenden Beschlüssen für die zukünftige Verbandsarbeit  liegen hinter uns“, erklärt der AWO Präsident Wilhelm Schmidt zum Abschluss der Bundeskonferenz der AWO in Bonn. 

25.11.2012

AWO Kreisverband OPR übergibt Kinderwagen-Spende

Frau Regina Glimm von der überregionalen Flüchtlingsberatungsstelle der AWO-OPR und Geschäftsführer Michael Sachs übergaben am 22.11.2012 den von Britax-Römer an die AWO gespendeten Kinderwagen an Frau Maryan aus Somalia.

24.11.2012

Nein zu Gewalt gegen Frauen

„Gewalt gegen Frauen muss rund um den Globus und in jeder Gesellschaft geächtet werden“, fordert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker anlässlich des  „Internationalen Tages gegen Gewalt an Mädchen und Frauen“, der weltweit am 25. November begangen wird.

21.11.2012

Sanktionssytem für Hartz IV-Empfänger überarbeiten

„Das Sanktionssystem für Hartz-IV-Empfänger muss überarbeitet werden“, erklärte der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler angesichts der Tatsache, dass die Zahlen der Strafen für Hartz-IV-Empfänger seit 2009 um fast vierzig Prozent gestiegen sind.

18.11.2012

AWO beteiligt sich am Bürgerfest für Demokratie in Halbe (Dahme-Spreewald)

Etwa 2000 Menschen sind am Samstag zum sogenannten Bürgerfest für Demokratie in Halbe im Amt Schenkenländchen gekommen. Auch die AWO war mit freiwillig Engagierten aus Landesverband, Regionalverband Süd und dem Landesjugendwerk dabei. 

12.11.2012

Studie zu rechtsextremen Einstellungen offenbart steigende Fremdenfeindlichkeit

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat eine neue Studie zu rechtsextremen Einstellungen in Deutschland veröffentlicht. „Die Mitte im Umbruch“ - so der Titel der vorgelegten Untersuchung – ist die neueste Erhebung zu rechtsextremen Einstellungen in Deutschland, die im zweijährigen Turnus in Auftrag gegeben wird. 

05.11.2012

Bürgerschaftliches Engagement ist keine Pflichtveranstaltung

„Engagement ist keine Bürgerpflicht, sondern eine selbstbestimmte freiwillige Verantwortungsübernahme“, bewertet der AWO Bundesvorsitzende die Einstellung der Bundesregierung anlässlich der nächsten Montag stattfindenden Fachtagung zu ihrem ersten Engagementbericht.

25.10.2012

AWO feiert 50 Jahre Ausländersozialberatung

„Der Respekt vor jedem einzelnen Menschen ist der Leitwert unseres Handelns. Deshalb setzt sich die Arbeiterwohlfahrt gegen jede Form der Ausländerdiskriminierung ein“, eröffnete der Präsident der AWO Wilhelm Schmidt heute die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Ausländersozialberatung der AWO im Historischen Rathaussaal der Stadt Koblenz.

23.10.2012

(H)Orte für Kinder

Was macht einen Hort im Setting der Kindertagesbetreuung so besonders? Und welche besonderen Bedürfnisse der Kinder sind dabei zu beachten? Wie sind die pädagogische Arbeit und die Zusammenarbeit mit Schule daran auszurichten? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich am 22. Oktober 2012 rund 240 Horterzieherinnen und –erzieher.

19.10.2012

In Brandenburger Kitas ist zu viel „Sand im Getriebe“

Kita-Kinder und die Wohlfahrtsverbände übergeben Kita-(Heraus-)Forderungen an die Landespolitik

Ausgestattet mit Sand und Schaufeln vor einer großen Wand mit bunten Zahnrädern machten am Freitag, den 19. Oktober 2012, rd.  20 Kinder der Potsdamer Kita „Sonnenschein“ deutlich, dass noch ganz viel „Sand im Getriebe“ der Brandenburger Kindertagesstätten ist. 

18.10.2012

AWO fordert soziale Gestaltung der Energiewende

„Die Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, deren Kosten gemeinschaftlich getragen werden müssen“, betont  der AWO Bundesvorsitzende anlässlich der heutigen Debatte im Bundestag zu den Energiepreisen und fordert eine „ehrliche Diskussion über die sozial gerechte Gestaltung der Energiewende.“

08.10.2012

Das inklusive Filmfestival

Vom 20. September 2012 bis 08. Mai 2013 findet das fünfte bundesweite Filmfestival der Aktion Mensch statt. Mit dem Titel überall dabei werden in 40 Städten sechs informative und spannende Kinofilme rund um das Thema Inklusion gezeigt.

01.10.2012

Fast die Hälfte aller Bürger befürchtet eigene Altersarmut

Aktuelle Umfrage des AWO Sozialbarometers

42 Prozent aller befragten Bürger fürchten laut dem aktuellem AWO Sozialbarometer* im Ruhestand nicht ohne staatliche oder familiäre finanzielle Unterstützung auszukommen und damit von Altersarmut betroffen zu sein. 

27.09.2012

Aktionstag umFAIRteilen am 29. September in Berlin

Fehlende Kita-Plätze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr – der öffentlichen Hand fehlt das Geld für wichtige Investitionen. Dem stehen gigantische private Vermögen entgegen. Mit dem Aktionstag umFAIRteilen in verschiedenen Städten Deutschlands soll auf die zunehmende Ungleichverteilung von Vermögen in Deutschland aufmerksam gemacht werden.

25.09.2012

Antrittsbesuch von Daniela Schadt als neue Schirmfrau des Müttergenesungswerkes

Beim gestrigen Antrittsbesuch von Daniela Schadt in der Mutter-Kind-Kur-Einrichtung der AWO „Seenlandklinik Lindenhof“ im bayerischen Gunzenhausen, konnte sich die Lebenspartnerin des Bundespräsidenten, Daniela Schadt, in ihrer Funktion als neue Schirmherrin des Müttergenesungswerkes (MGW) von der Bedeutung von Mutter-Kind-Maßnahmen überzeugen. 

19.09.2012

Ungleichheit nimmt weiter zu!

„Der jetzt bekannt gewordene Entwurf des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung zeigt leider sehr deutlich, dass die Ungleichheit in Deutschland immer weiter zunimmt“, so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler. Wenn sich fast 60 Prozent des gesamten Vermögens auf ein Zehntel der Bevölkerung verteilten und zugleich die untere Hälfte nur über gut ein Prozent des gesamten Nettovermögens verfüge, „dann kann etwas nicht stimmen in diesem Lande“, konstatiert Stadler. 

19.09.2012

[H]Orte für Kinder- Hortfachtagung am 22. Oktober 2012

Mehr als jedes zweite Kind im Grundschulalter besucht in Brandenburg einen Hort. Das ist ein Spitzenwert im Vergleich zu den meisten anderen Bundesländern. Aber „Welche Horte brauchen (diese) Kinder?“.

15.09.2012

Inklusion - wir machen uns auf den Weg

Inklusion ist nicht einfach ein neues Bildungskonzept, sondern eigentlich eine Selbstverständlichkeit, der wir alle auf die Sprünge helfen sollten, an den Stellen wo es hakt. Und hier wollen und werden wir als AWO auch aufmerksam machen, mitreden und mitgestalten.

10.09.2012

Krankenkassen müssen Behandlungspflege bezahlen

„Die Krankenversicherung sollte ihre Überschüsse dazu nutzen, die Ungleichbehandlung zwischen Pflegebedürftigen, die im Heim und Pflegebedürftigen, die zu Hause leben, zu beenden“, fordert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker angesichts der gestern bekannt gewordenen Milliardenüberschüsse der gesetzlichen Krankenkassen. 

06.09.2012

Wenn das Nebeneinander zum Miteinander wird

Fachtagung Inklusiver Sozialraum von AWO, DRK, Profamilia und Landesstiftung

Ein junger gehörloser Mann möchte die Sozialrechtsberatung aufsuchen. Da ihm kein Gebärdendolmetscher finanziert wird, kann er sein Recht auf Beratung nicht in Anspruch nehmen. Eine querschnittsgelähmte Frau sucht eine gynäkologische Praxis. Da weit und breit nur eine einzige Arztpraxis rollstuhlgerecht ist, bleibt die freie Arztwahl, die  eigentlich alle Bürger haben, Theorie.

06.09.2012

Wenn das Nebeneinander zum Miteinander wird

Fachtagung Inklusiver Sozialraum von AWO, DRK, Profamilia und Landesstiftung

Ein junger gehörloser Mann möchte die Sozialrechtsberatung aufsuchen. Da ihm kein Gebärdendolmetscher finanziert wird, kann er sein Recht auf Beratung nicht in Anspruch nehmen. Eine querschnittsgelähmte Frau sucht eine gynäkologische Praxis. Da weit und breit nur eine einzige Arztpraxis rollstuhlgerecht ist, bleibt die freie Arztwahl, die  eigentlich alle Bürger haben, Theorie.

05.09.2012

Brotkäufer unterstützen Sanierung der AWO-Kita in Flecken Zechlin

Die Kinder der AWO-Kita „Krümelkiste“ haben extra ein Lied auf die Bäcker eingeübt und geben es zum Besten. Auch eine Menge Eltern sind am Montagmorgen in das Café der Bäckerei Janke in Flecken Zechlin gekommen. Und das alles für ein Brot. Dabei ist es kein so gewöhnliches Brot. Es ist ein spezielles Kita-Brot im Rahmen der Aktion „Kita-Power“, mit dessen Kauf Brotkäufer der nordöstlichsten Region Brandenburgs die Kita-Sanierung unterstützen. 

31.08.2012

Videowettbewerb zum Bundesfreiwilligendienst gestartet!

Der Bundesfreiwilligendienst bewegt! Seit nunmehr einem Jahr haben viele tausend Menschen aus ganz
Deutschland den Bundesfreiwilligendienst zu einem Erfolg gemacht. Auch in Einrichtungen und Diensten der AWO in Brandenburg nutzen zahlreiche jüngere und ältere Ehrenamtler die Möglichkeit, sich zu engagieren.
 

30.08.2012

AWOlino-Kreativwettbewerb 2012 „Ich fühle mich wohl!“

Sich-Wohlfühlen heißt für viele vor allem: Zeit gemeinsam mit der Familie verbringen, im Freien und am besten mit Freunden spielen, mit dem Haustier kuscheln, Fußball spielen oder tanzen, Burgen bauen, sich verkleiden, gemeinsam etwas Leckeres kochen… oder: die Lieblingsmusik hören, sich einfach mal ausruhen … 

27.08.2012

AWO bekommt neues Vorstandsmitglied

Das Präsidium des AWO Bundesverbandes hat heute Frau Martina Arends zum neuen Vorstandsmitglied mit dem Schwerpunkt Finanzen berufen. Frau Arends wird damit ab 1. Januar 2013 die Nachfolge vom bisherigen Finanzvorstand Hans-Peter Niemeier antreten.

15.08.2012

AWO Bundesverband mit neuem Online-Angebot

Heute geht der neue Internetauftritt des AWO Bundesverbandes www.awo.org an den Start. Inhaltlich wie optisch hat sich einiges geändert.

09.08.2012

AWO begrüßt volle Finanzierung zur Altenpfleger-Umschulung

 „Eine richtige, aber längst überfällige Entscheidung der Bundesregierung“, begrüßt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die geplante Gesetzesinitiative des Bundesarbeitsministeriums, nach der die Umschulung von Arbeitslosen zu Alten- und Krankenpflegern wieder im gesamten Zeitumfang von drei Jahren durch die Bundesanstalt für Arbeit finanziert werden soll.

02.08.2012

rbb Reporter Andreas zu Besuch im AWO Feriencamp Gut Kemlitz

Die 22 Kinder, die derzeit im AWO Gut Kemlitz ihre Abenteuerferien verbringen, bekamen gestern Besuch vom rbb Moderator Andreas. Und der wollte natürlich all das sehen, was man innerhalb einer Woche in Kemlitz so erleben kann.

01.08.2012

Ausbau des Niedriglohnsektors muss gestoppt werden

„Angesichts aktueller Zahlen und Meldungen zum Arbeitsmarkt in Deutschland wird klar: Wir brauchen nach wie vor eine breite Debatte über den Niedriglohnsektor in Deutschland“, so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler.  Die Entwicklungen am deutschen Arbeitsmarkt würden – bei aller momentanen Freude über die aktuellen Zahlen - zu positiv bewertet. 

01.08.2012

Erziehermangel: AWO fordert verbesserte Rahmenbedingungen für Fachkräfte und Träger

„Vielerorts können bereits heute Krippengruppen nicht eröffnet und Einrichtungen nicht ausgebaut werden, weil es an qualifizierten Erziehern fehlt“, bestätigt AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker das Ergebnis des heute vorgestellten „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung. Doch, dass das Problem allein mit dem Personalstamm der Kitas gelöst  werden könne, bezweifelt Döcker. 

25.07.2012

"überall dabei" - ein Filmfestival der Aktion Mensch

Vom 20. September 2012 bis 08. Mai 2013 findet das fünfte bundesweite Filmfestival der Aktion Mensch statt. Mit dem Titel überall dabei werden in 40 Städten sechs informative und spannende Kinofilme rund um das Thema Inklusion gezeigt.

20.07.2012

Studie zu pädagogischen Fachkräften bestätigt Kita-Kampagne der Wohlfahrtsverbände

Der von der Bertelsmann-Stiftung am Donnerstag veröffentlichte “Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme“ zeigt den Nachholbedarf bei der Kitabetreuung im Land Brandenburg. Zwar ist die Anzahl  an Betreuungsplätzen vorbildlich hoch, doch in keinem anderen Bundesland muss eine Erzieherin so viele Kinder betreuen wie die pädagogischen Fachkräfte in Brandenburg.

18.07.2012

Gerichtsurteil: Leistungen für Asylbewerber sollen zukünftig Existenzminimum decken

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem heutigen Urteil von der Politik die Erhöhung der Leistungen für Asylbewerber gefordert. Damit ist der Richterspruch so ausgefallen, wie es viele Beobachter erwartet hatten. Die Sozialleistungen für Flüchtlinge sind seit 20 Jahren nicht erhöht worden.

09.07.2012

Spendengala im Dorint Hotel Potsdam: Arbeiterwohlfahrt feiert 20jähriges Jubiläum

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg und der Landesstiftung „Hilfe für Familien in Not“ veranstalteten die beiden Jubilare am vergangenen Freitag eine gemeinsame Spendengala im Dorint Hotel in Potsdam.

06.07.2012

Eröffnung einer Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder der DDR

Auf der Grundlage des Landtagsbeschlusses vom 7. Juni 2012 wird bei der brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten Ulrike Poppe ab dem 2. Juli 2012 eine Anlauf- und Beratungsstelle für Menschen, die in der DDR in Säuglingsheimen oder Heimen der Jugendhilfe waren,  eingerichtet.

05.07.2012

"Immer wieder sonntags" - Seniorinnen aus Frankfurt/Oder treffen Stefan Mross und andere Stars

Am 29.06.2012 machen sich 6 Seniorinnen aus dem Betreuten Wohnen und 2 Seniorinnen aus der vollstationären Pflege zusammen mit der Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes Frankfurt (Oder)-Stadt e. V., dem Heimleiter, der Pflegedienstleiterin und der Therapeutin des AWO Seniorenheimes „Am Südring“ auf den Weg in den Europapark Rust.

02.07.2012

Spendengala anlässlich des 20jährigen Bestehens der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg

Um auf die vergangenen 20 Jahre zurück zu blicken und auch in der Zukunft weiter helfen zu können, laden der AWO Landesverband Brandenburg e.V. und die Landesstiftung "Hilfe für Familien in Not" anlässlich des Jubiläums am 06. Juli 2012 herzlich zur Benefizgala in das Dorint Hotel Potsdam ein. Ministerpräsidenten Matthias Platzeck, der die Schirmherrschaft übernommen hat, spricht über 20 Jahre Hilfe zur Selbsthilfe.

26.06.2012

Gebührenfreies Führungszeugnis für alle ehrenamtlich Tätigen

Wer für ehrenamtliche Tätigkeit in einer gemeinnützigen oder vergleichbaren Einrichtung ein Führungszeugnis benötigt, erhält dieses
künftig grundsätzlich gebührenfrei. Anders als bisher wird das Bundesamt für Justiz auch dort von einer Gebühr generell absehen, wo ehrenamtlich
Engagierte eine Aufwandsentschädigung erhalten.

21.06.2012

3. Sozialkonferenz der AWO mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendpolitik

Weimar, 21. Juni 2012. „Auch wenn es Kindern und Jugendlichen in Deutschland heutzutage auf den ersten Blick so gut geht, wie nie zuvor, wächst fast jedes dritte Kind in sozialen, finanziellen und/ oder kulturellen Risikolagen auf“, kritisiert der AWO Präsident Wilhelm Schmidt anlässlich der 3. Sozialkonferenz der AWO zur Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe. 

19.06.2012

Aktionswoche der Schuldnerberatung 2012

„Alter, Armut, Schulden“ lautet das Thema der diesjährigen Aktionswoche Schuldnerberatung, die vom 18. – 22. Juni 2012 bundesweit stattfindet. Schirmherrin der Aktionswoche ist Frau Prof. Dr. Rita Süßmuth.

18.06.2012

Der AWO Kreisverband OPR feiert 15. Geburtstag

Seit nunmehr 15 Jahren bieten der Kreisverband und die gemeinnützige Sozialgesellschaft der AWO in Ostprignitz-Ruppin soziale Dienstleistungen mit heute insgesamt 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an.

12.06.2012

Landesarmutskonferenz Brandenburg veranstaltete Fachtagung zur Altersarmut

Ob Brüche in der Erwerbsbiografie, Krankheit oder das Arbeiten für einen niedrigen Lohn. Die Ursachen, im Alter nicht über eine ausreichende Rente zu verfügen, sind vielfältig. Manchmal kommen auch mehrere Ursachen zusammen, und dann bleibt nach einem vielleicht arbeitsamen Leben nicht genug für den Ruhestand übrig. 

12.06.2012

Ministerpräsident Platzeck verleiht das „Band für Mut und Verständigung“

Am gestrigen Montag hat Ministerpräsident Matthias Platzeck in der Potsdamer Staatskanzlei das „Band für Mut und Verständigung“ an ausgewählte Bürgerinnen und Bürger überreicht. Die Auszeichnung wird seit 1993 vom „Bündnis der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit“ an couragierte Menschen und Initiativen in Brandenburg und Berlin verliehen. 

11.06.2012

Piraten in Überzahl bei 20 Jahre AWO-Kita Bummi in Bad Freienwalde

„Früh übt sich, wer ein richtiger Pirat werden will“ – das schien das Motto der Kita „Bummi" in Bad Freienwalde, die am 08.06.2012 zu ihrem 20-jährigen Jubiläum als AWO-Kita einlud. 

06.06.2012

Pflege-Zusatzversicherung nützt nur Versicherungswirtschaft

„Jubeln kann nur die Versicherungswirtschaft“, kommentiert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker den heutigen Koalitionsbeschluss zur Finanzierung der geplanten privaten Pflege-Zusatzversicherung.

05.06.2012

Der neue Familienpass für Brandenburg ist da

Der Familienpass 2012/13 gewährt Preisnachlässe von mindestens 20 %  und teilweise freien Eintritt für Kinder, er gilt vom 01. Juli 2012 bis zum 30. Juni 2013.  Alle Familienmitglieder profitieren  vom Preisnachlass auf 555 Familienangebote im ganzen Land.

04.06.2012

AWO Brandenburg richtete auch 2012 Jugendweiheveranstaltungen aus

Auch im Jahr 2012 veranstaltete die Brandenburger Arbeiterwohlfahrt eine Reihe von Jugendweihen, an denen insgesamt 773 Jugendliche feierlich in ihr Erwachsenenleben eingeführt wurden. Eine Vielzahl verschiedenster vorbereitender Veranstaltungen sollte den angehenden Erwachsenen den Übergang in ihre Zukunft erleichtern. 

31.05.2012

Ein Jahr AWO Online-Pflegeberatung – anonyme und kostenfreie Hilfe

„Onlineberatung ist gefragt“, zeigt sich AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker zufrieden mit dem ersten Jahr der kostenfreien Onlineberatung für Pflege und Senioren und erklärt: „Pflege ist ein sensibles Thema. Hier schätzen 

30.05.2012

10-Punkte-Plan zum Kita-Ausbau: Ein Plan ohne Folgen

„Großen Ankündigungen folgen leider nicht immer große Taten. Wir hatten sehr viel mehr erwartet“, kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler das heute vorgestellte 10-Punkte-Papier der Bundesregierung zum Ausbau der Kinderbetreuung.

29.05.2012

Betreuungsgeld verhindert keine Klagen - Kommunen fehlt Geld für den Kita-Ausbau

„Nur, wenn für jedes Kind ein Betreuungsplatz existieren würde, gäbe es Wahlfreiheit für Eltern“, kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler erneut das geplante Betreuungsgeld. Nach einem Zeitungsbericht soll der Gesetzestext bereits fertig sein und heute an die anderen Ministerien zur Abstimmung versandt werden.

24.05.2012

„BÜNDNIS FÜR GUTE PFLEGE“ kritisiert Gesetzentwurf

Eine bessere Unterstützung für pflegende Angehörige, bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten sowie die Einführung einer Bürgerversicherung zur solidarischen Finanzierung der Pflege – das gehört zu den zentralen Forderungen des „BÜNDNIS FÜR GUTE PFLEGE“

23.05.2012

AWO Strausberg startet in das 20. Feriencamp-Jahr

NEU: Ein Feriencamp mit dem eigenen Hund
Unzählige spannende, lustige, abenteuerliche und erfahrungsreiche Ferienerlebnisse im In- und Ausland liegen hinter und vor uns. Viele Betreuer blieben jahrelang, entdeckten ihre Stärken und fanden sich in sozialen Studiengängen wieder. Einige fanden bei der AWO ihre berufliche Zukunft, gingen mit den Erfahrungen ins Ausland oder engagieren sich im AWO Jugendwerk. 

11.05.2012

Fachtagung „Alt und arm – die unterschätzte Gefahr“

Eine Fachtagung der Landesarmutskonferenz Brandenburg am 11. Juni in Potsdam

Während die Rettungsschirme für Banken in Deutschland und der EU immer größere Dimensionen annehmen und Finanzvolumen in unüberschaubaren Größenordnungen bereitgestellt werden, erleben wir parallel dazu einen Abbau der Sozialleistungen in eben diesen Staaten. Die Schere zwischen Armut und Reichtum vergrößert sich weiter.

11.05.2012

Bildungschancen für Kinder werden weiter verbessert

Erste Elternbegleiter zertifiziert
Eltern wünschen sich gute und faire Bildungschancen für ihre Kinder. In den Debatten um Bildung und Erziehung wird immer wieder übersehen, dass Familien manchmal Unterstützung benötigen, um ihre Kinder auf dem Bildungsweg zu begleiten und zu stärken.

10.05.2012

Grußkartenaktion zum Muttertag

Grüße und Hilfe für Mütter
Pünktlich zum Muttertag und zum Beginn der bundesweiten Spendensammlungen des Müttergenesungswerkes startet die neue Grußkartenaktion des Müttergenesungswerkes. Auf der Homepage der gemeinnützigen Stiftung kann sich Jede und Jeder eine Grußkarte auswählen und mit seinem persönlichen Muttertagsgruß für eine liebe Person versehen.

04.05.2012

Gleichstellung von Menschen mit Behinderung muss endlich kommen!

Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2012 fordert die AWO die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

26.04.2012

Hartz IV-Satz muss endlich realen Bedarf abdecken

„Die Grundsicherung muss endlich das reale Existenzminimum abbilden. Der derzeitige Hartz-IV-Satz unterschätzt den tatsächlichen Bedarf systematisch“, begrüßt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler das gestrige Urteil des Berliner Sozialgerichts zur Verfassungswidrigkeit der Hatz-IV-Sätze.

25.04.2012

Betreuungsgeld soll Kinder zweiter Klasse schaffen

„Es drängt sich der Verdacht auf, dass Kinder aus Hartz-IV-Familien dieser Gesellschaft weniger Wert sind. Erst wird Hartz-IV-Empfängern das Elterngeld gestrichen und nun sollen sie auch vom Betreuungsgeld ausgeschlossen werden“,

23.04.2012

Familien brauchen Kita-Plätze und keine Endlosdiskussion um das Betreuungsgeld

„Die AWO fordert die Bundeskanzlerin auf, dieses peinliche Theater und unwürdige Geschacher um das Betreuungsgeld endlich zu beenden und das Gesetzesvorhaben zu stoppen“,  kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die täglich neuen Vorschläge zur Umsetzung des Betreuungsgeldes.

19.04.2012

Rentenreform muss nachgebessert werden

„Mit diesem Reformvorschlag kann die Ministerin nicht zufrieden sein“, kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler den Rentenentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales anlässlich seiner heutigen Anhörung.

12.04.2012

AWO fordert Überschüsse an Bedürftige weiterzugeben

Berlin, 12. April 2012. „Die Überschüsse dürfen jetzt nicht dem Vorwahlkampf geopfert werden, sondern sollten dazu dienen, die Quellen aus denen soziale und gesundheitliche Ungleichheit entspringt, abzubauen“,

02.04.2012

AWO fordert Betreuungsgeld zu kippen

„Die Politik muss für familienfreundliche Rahmenbedingungen sorgen. Das Betreuungsgeld ist aber nicht das, was Familien wirklich brauchen“, erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler angesichts der erneuten Diskussionen um die Einführung des Betreuungsgeldes.

16.03.2012

AWO trauert um Hans Pfaffenberger

"Die AWO trauert um einen ihrer Vordenker für eine zeitgemäße soziale Arbeit in Deutschland“

15.03.2012

Tierische Ostern auf dem AWO Kinder- und Jugendhof Beeskow

Wie auch in den vergangenen Jahren wird zum Saisonauftakt der Schäfereierlebniswelt in Beeskow am 09. April ein großes Osterfest stattfinden.

15.03.2012

Niedriglöhne sind weit verbreitet

Etwa 8 Millionen Beschäftigte in Deutschland müssen mit einem Niedriglohn auskommen.
Das Einkommen von mehr als 23 Prozent aller Arbeitnehmer/innen liegt demnach unter 9,15 Euro brutto pro Stunde. 9,15 € ist die für Gesamtdeutschland berechnete Niedriglohnschwelle. Diese liegt bei zwei Drittel des mittleren Stundenlohns.

15.03.2012

Rentenreformpläne schützen nicht vor Altersarmut

„Die acht Millionen Beschäftigten, die in der Bundesrepublik für einen Niedriglohn arbeiten, werden mit diesem Konzept nicht vor Altersarmut geschützt“, kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die Rentenreformpläne, die heute vom Bundeskabinett beschlossen werden sollen.

13.03.2012

Betreuerschlüssel in Kitas weiter verbessern

„Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“, kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum Betreuer-Kind-Verhältnis in Kindertageseinrichtungen. 

09.03.2012

Fachtagung "Integration von Flüchtlingen im Landkreis OPR"

Das Bündnis für Integration und die Stadt Neuruppin veranstalten am 29. März eine Fachtagung zum Thema Integration von Flüchtlingen.

08.03.2012

AWO unterstützt Initiative aus Brüssel zur Frauenquote

„Die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich ohne eine Quote nichts ändert“, erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler, deshalb unterstütze die AWO die Initiative der EU Grundrechte-Kommissarin Viviane Reding für europaweite Vorgaben für Frauenquoten in Führungspositionen

08.03.2012

Fachtag "Teilhabe nach Maß" der AWO in OPR

Einrichtungsbezogene Finanzierungs- und Denkstrukturen, Versäulung der Hilfen, mangelnde Interessenvertretung der Betroffenen, fachliche Verkrustungen und begrenzte finanzielle Ressourcen? Was bewegt sich wirklich in der Eingliederungshilfe?

07.03.2012

Steuerpläne für Bundesfreiwilligendienst sind skandalös

„Ein Stück aus dem Tollhaus“, kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die heute bekannt gewordenen Pläne des Bundesfinanzministers Schäuble, eine Steuerpflicht für Bundesfreiwillige einzuführen.

05.03.2012

Ja zur Pflege-Bürgerversicherung!

Aktuelle Umfrage des AWO Sozialbarometers
65 Prozent der Befragten sind laut AWO Sozialbarometer für die Einführung einer Pflege-Bürgerversicherung. In Gehaltsgruppen mit weniger als 1.500 Euro monatlichen Netto-Haushaltseinkommens liegt die Zustimmung so gar bei 74 Prozent.

29.02.2012

Gesundheitsministerium muss die Zukunft der Pflege endlich ernst nehmen

„Hoffentlich ist es Bundesgesundheitsminister Bahr tatsächlich ernst damit, die Zukunft der Pflege gestalten zu wollen“, so AWO Bundesvorstand Brigitte Döcker anlässlich der morgigen Sitzung des Beirates zum Pflegebedürftigkeitsbegriff.

21.02.2012

AWO ruft zu Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt auf

Der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ruft am Donnerstag, den 23. Februar 2012 um 12:00 Uhr dazu auf, für eine Schweigeminute in der Arbeit inne zu halten, um der Opfer rechtsextremistischer Gewalt zu gedenken. Zeitgleich findet die zentrale

17.02.2012

AWO lehnt Pläne der EU-Kommission zur Erhöhung des Renteneintrittsalters ab

„Dass die steigende Lebenserwartung für die Sozialsysteme nicht ohne Folgen bleibt, ist klar“, kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die Zukunftspläne der EU-Kommission zur Zukunft der Rente, die heute vorgestellt werden.

17.02.2012

Der "Bündnis für Kinder" Preis zeichnet beispielhafte Initiativen gegen Gewalt aus

Jahr für Jahr werden Kinder mitten unter uns Opfer von Vernachlässigung, von körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt. Das Bündnis für Kinder möchte alle gesellschaftlichen Kräfte zusammenführen, ein klares Zeichen gegen Gewalt setzen und präventive Möglichkeiten aufzeigen.

16.02.2012

Unterstützung für erschöpfte Eltern

„Wenn die medizinischen Voraussetzungen vorliegen, sollten jetzt Mütter oder Väter auf jeden Fall einen Antrag auf eine Mutter- bzw. Vater-Kind-Kur stellen“, betont AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker angesichts der nun wasserdichten gesetzlichen Regelungen für die Kur-Bewilligungsverfahren.

10.02.2012

Erklärung der Arbeiterwohlfahrt für eine solidarische Flüchtlingspolitik!

Vor genau sechs Jahrzehnten entstand unter dem Eindruck der furchtbaren Auswirkungen des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs die Genfer Flüchtlingskonvention.
Sie hat trotz der langen Zeit nicht an Bedeutung verloren; ihre Wirksamkeit hängt nach wie vor in hohem Maße davon ab, dass Staat und Zivilgesellschaft
sich zu Toleranz und Offenheit bekennen und den Flüchtlingsschutz stärken.

08.02.2012

ARD Fernsehlotterie fördert Gemeinwesen mit mehr als 81 Millionen Euro

Helfen, wo staatliche Unterstützung nicht ausreicht, und Menschen dazu ermuntern, sich für das Gemeinwesen einzusetzen: Dieser Aufgabe stellt sich die Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ seit über fünf Jahrzehnten.

08.02.2012

Auszeichnung für Engagement gegen Rechts

Zivilcourage verdient Anerkennung. Genau deshalb gibt es seit 1993 das „Band für Mut und Verständigung“,  mit dem beispiel-haftes Handeln gegen Fremdenfeindlichkeit ausgezeichnet wird. Verliehen wird es vom Bündnis der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit.

06.02.2012

AWO Sozialbarometer: Mehrheit findet Deutschland familienunfreundlich

„Das Ergebnis überrascht leider nicht“, so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler angesichts des aktuellen AWO Sozialbarometers, wonach 55 Prozent der Befragten Deutschland als „nicht familienfreundlich“ einstufen.

06.02.2012

Kinder mit Migrationshintergrund selten in Kinderbetreuung

„Eine frühzeitige Betreuung ist insbesondere für den Spracherwerb wichtig“, kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die am vergangenen Donnerstag bekanntgegebenen Zahlen zur Kinderbetreuung von Kindern mit Migrationshintergrund. 

31.01.2012

Zu wenige Langzeitarbeitslose profitieren von Arbeitsmarktentwicklung

Der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler erklärt zur neuesten Beschäftigungsstatistik und den Angaben des Bundesarbeitsministeriums zu den Langzeitarbeitslosen:

26.01.2012

Sinkende Zahl der Kinder im Hartz IV-Bezug noch keine Trendwende

"Die jüngst veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zum Grundsicherungsbezug der unter 15-Jährigen dürfen nicht als eine Trendumkehr verstanden werden", warnt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler."

24.01.2012

Koalition legt Referentenwurf zur Reform der Pflegeversicherung vor

Der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler erklärt dazu:

Eine Erhöhung der Leistungen für Demenzkranke ist absolut zu begrüßen. Es ist aber völlig unverständlich, warum der Bundesgesundheitsminister Bahr die Leistungen für Menschen mit Demenz in den Pflegestufen eins und zwei im Vergleich zum kürzlich bekannt gewordenen Arbeitsentwurf wieder gesenkt hat. 

20.01.2012

Situation an den Sozialgerichten hat sich seit 2010 nicht verbessert

Die Situation an den vier Sozialgerichten Brandenburgs ist auch weiterhin sehr angespannt. Trotz Bemühungen, die vielen Sozialrechtsklagen schneller zu bearbeiten, habe sich laut Monika Paulat, Präsidentin des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg, im vergangenen Jahr gegenüber 2010 nichts verbessert.

18.01.2012

Beschäftigungsrekord ist Mogelpackung

Berlin, 18. Januar 2012. „Dieser Beschäftigungsrekord ist eine Mogelpackung. Er basiert darauf, dass inzwischen rund ein Viertel aller Beschäftigten in atypischen Arbeitsverhältnissen beschäftigt sind.

18.01.2012

Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe steigen durch gesellschaftlichen Wandel

Berlin, 18. Januar 2012. „Das sind Investitionen in die Zukunft“, kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die 28,9 Milliarden, die die öffentliche Hand nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 2010 für die Kinder- und Jugendhilfe ausgab. 

13.01.2012

Geplante EU-Richtlinie mit verheerenden Folgen für die Pflege

Berlin, 12. Januar 2012. „Dieses Gesetz wird den ohnehin schon großen Fachkräftemangel noch immens verstärken“, kritisiert AWO Vorstandmitglied Brigitte Döcker die geplante EU-Richtlinie zur Pflegeausbildung, die heute in der EU Generaldirektion Binnenmarkt beraten wurde. 

12.01.2012

Integration macht nur geringe Fortschritte

Berlin, 12. Januar 2012. „Die Fortschritte sind zu gering. Menschen ausländischer Herkunft haben auf dem deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt noch viel zu häufig das Nachsehen“, kommentiert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker die Ergebnisse des 2. Integrationsberichtes, den die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer heute vorstellte. 

03.01.2012

Ausschreibung: Band für Mut und Verständigung 2012

Die Ende des vergangenen Jahres bekannt gewordenen Verbrechen der sogenannten „Zwickauer Terrorzelle“ und des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ (NSU) haben viele Menschen entsetzt.