AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / Ausstellungseröffnung: Kindergartenkinder... 

Informationen

Ausstellungseröffnung: Kindergartenkinder zeichnen "Meine Welt"

03.12.2009 Eröffnung der Wanderausstellung „Unsere Welt“ am 8. Dezember 2009, 17.30 Uhr im AWO Seniorenheim Wildau GmbH, Lessingstraße 24, 15745 Wildau

Unsere Welt – Kinder lassen die Besucher durch ihre Augen auf ihren Alltag, ihre Umwelt schauen. Die gemeinsame Wanderausstellung des Landesverbandes Brandenburg und des Regionalverbandes Brandenburg Süd der Arbeiterwohlfahrt wird am 8. Dezember 2009 im Seniorenheim Wildau eröffnet und präsentiert damit das Werk von vielen Kindergartenkindern der AWO im Geschäftsbereich des Regionalverbandes Süd. Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren haben Eindrücke ihrer Welt auf´s Papier gebracht. Die Kinder haben dabei die vielfältigsten Bilder gemalt, die ihre Eindrücke und Erlebnisse reflektieren, die deutlich machen, was „ihre Welt“ ausmacht, was ihnen wichtig ist, was ihnen am Herzen liegt. Dabei war der Entstehungsprozess Teil der Freude am Lernen. Nunmehr soll diese Freude mit der Öffentlichkeit geteilt werden.

Mit der Ausstellung soll den Kindern auch gedankt werden. „Wir wollen ihnen das Gefühl der positiven Anerkennung und der Wertschätzung übermitteln, die unsere Kinder verdienen. Denn das liegt uns als Arbeiterwohlfahrt auch am Herzen.“, so die AWO Landesvorsitzende Dr. Margrit Spielmann auf der Ausstellungseröffnung im Rahmen des Jahrestreffens der beiden AWO-Landesvorstände von Brandenburg und Berlin. „Aus diesem Grund haben wir ganz bewusst keine Auswahl vorgenommen, sondern alle eingesendeten Bilder in die Ausstellung aufgenommen. Denn jedes Bild für sich ist schön und zeigt, wie vielfältig und kreativ die Kinder ihre Eindrücke und Erlebnisse reflektieren.“

Die Ausstellung umfasst aufgrund der vielfältigen Betrachtungsweise der Kinder die verschiedenen Teilthemen - Gemeinsam stark, Meine Kita, Die Feuerwehr in meinem Dorf, Meine fantastische Welt und Die Welt ist bunt.
Sie wird zunächst bis Mitte Februar 2010 den Bewohnern und Besuchern des Seniorenheims Wildau in der Lessingstr. 24 zugänglich sein und dann anderen sozialen Einrichtungen, Vereine und Behörden kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung kann als Gesamtwerk oder für die einzelnen Themenbereiche unter 0331-9716266 oder claudia.schiefelbein@awo-brandenburg.de gebucht werden.

Erläuterung zu den Bildern
„Unsere Welt“ - Die Welt unserer Kinder und was ihnen am Herzen liegt…
… das ist für viele an erster Stelle die Familie, das sind die Freunde, die immer für einen da sind. In dieser Ausstellung wurde dieser wichtige Bereich unter dem Thema „Gemeinsam stark“ zusammengefasst.
„Meine Kita“ war und ist für viele Kinder ebenfalls ein Thema, mit dem sie sich auch gerne kreativ auseinandersetzen wollen – dies ist nicht zuletzt auch Ausdruck dafür, dass die Kindertagesstätte ein wichtiger Lebensmittelpunkt für sie ist, wo sie sich wohl und geborgen fühlen.
Auch „Die Feuerwehr in meinem Dorf“ ist für viele Kinder ein wichtiger Bezugsrahmen. So zeigen die Bilder der Kinder der Kita „Am Storchennest“, was sie besonders bewegt. Die besondere Faszination der Kinder aus Klein Schulzendorf hat auch ihren Grund: Achtzig Prozent der Väter sind dort bei der traditionsreichen Freiwilligen Feuerwehr des Ortes, die einen hohen Stellenwert im Dorfleben einnimmt - auch bei den Kindern. Und viele der Kita-Kinder besuchen dort auch die Kinder-Mini-Gruppe der Feuerwehr, die ihren Nachwuchs eigens mit Helmen und Schutzkleidung ausgestattet haben.
„Meine fantastische Welt“ spiegelt als weiteren Themenbereich so vieles wider, womit sich Kinder beschäftigen, womit sie sich auseinandersetzen und was sie fasziniert. Zudem zeigt es auch in hervorragender Weise, dass Phantasie die Grundlage für Kreativität ist, die unbedingt zugelassen werden muss, auch wenn sich die Schönheit des einzelnen Bildes nicht gleich für den erwachsenen Betrachter erschließt. Die hier ausgestellten Bilder sind Ausdruck für die individuelle Kreativität des Kindes, die uns allen am Herzen liegen muss.
Und diese individuelle Kreativität zeigt auch, wie vielfältig die Eindrücke und Erlebnisse der Kinder sind, die sie verarbeiten wollen, denn „Die Welt ist bunt“. Darunter verstehen die Kinder auch, dass es dick und dünn, groß und klein, arm und reich, … gibt. All diese Unterschiedlichkeit der Welt liegt den Kindern ebenso am Herzen wie der Arbeiterwohlfahrt.