AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / Bundesjugendwerkskonferenz 2010 

Informationen

Bundesjugendwerkskonferenz 2010

16.05.2010 Nun war es wieder soweit; nach der letzten Bundesjugendwerkskonferenz (Buko) 2008 in Berlin lud das höchste Gremium des Jugendwerkes 2010 in die Fahrrad- und Studentenstadt Münster ein.

Ab Donnerstag konnten sich alle Delegierten aus ganz Deutschland in der Deutschen Jugend Herberge (DJH) am Aasee einfinden. Am gleichen Tag noch stand die Besichtigung der „Kulturhauptstadt 2010 Essen“ und am Freitag verschiedene kulturelle Aktionen in der Stadt Münster (z.B.: Zoobesuch und ARD Tatort Begehung in Münster) für alle Interessierten auf den Programm. Ab Samstagmittag begann dann der offizielle Teil der Konferenz für die ca. 90 angereisten Delegierten im Alter von 10 bis 31 Jahren.

Bevor wir zu einer kurzen Zusammenfassung über die wohl interessantesten Beiträge kommen, soll erwähnt werden, dass unser eigener Antrag „pro friedliche Demonstrationsformen“ von der Konferenz einstimmig angenommen wurde.

Besonders spannend fanden wir bei den Anträgen die neu Regelung zur personellen Anzahl des Bundesjugendwerk-Vorstandes von früher 13 Personen auf nun neu 8 Personen. Wobei ein spontaner Antrag nun auch regelt, dass es kein(e) Stellvertreter(in) mehr gibt, sondern eine gegenderte Doppelspitze (zwei verschiedene Geschlechter). Diese Posten nehmen Georg (Unterfranken) und Maike (Ostwestfalen Lippe) ein. Als Beisitzer gesellen sich in Person von Dave und Christian-Friedrich (Thüringen), Matthias und Renke (Baden), Emanuel (Saarland) und last but not least Antonia (Recklinghausen) dazu.

Des Weiteren wurden die neuen Leitsätze, nach einem zweistündigen Diskussionsprozess verabschiedet und das neue Design der BuJW Homepage unter www.Bundesjugendwerk.de vorgestellt. Außerdem wurde beschlossen, dass sich die AG Partizipation und Verbandsentwicklung (AG PuV) in Zukunft aus vier Arbeitskreisen (AK´s) zusammensetzt (AK Mitglieder, AK Nachhaltigkeit, AK PakiJu und AK Ferienfahrten). Der bisherige AK Wohlstand besteht unter den Namen „Forum Sozialgerechtigkeit“ außerhalb der AG PuV weiter.

Die BuKo war eine überaus spannende, inhaltlich vielseitige aber auch lustige Veranstaltung. Und wie sagt Mensch so schön: nach der Buko ist vor dem Bundesjugendwerkstreffen, welches 2011 im Niederrhein statt finden wird (Infos bald unter www.Jugendwerk.de)

Bis dahin Eure Delegierten für Brandenburg

Elisa, Andre S., Andre D. und Christoph

P.S: Zitat der Buko: „der Änderungsantrag zum Änderungsantrag des Antrages S3 Absatz … wird nun der Konferenz zur Abstimmung gestellt. Bitte die Socken heben wer dafür ist…

Bildergalerie