AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / Feriencamps mit Qualität und Sicherheit 

Informationen

Feriencamps mit Qualität und Sicherheit

07.05.2013 Die AWO-Tours Kinder- und Jugendreisen Strausberg bereitet sich mit ihren Betreuer/innen auf einen spannenden Feriensommer vor.
Logo_AWO-Tours.png

Dabei spielt die jährliche fundierte Ausbildung zum Jugendleiter eine große Rolle. Betreuer/innen der AWO haben eine große Verantwortung, ein soziales Herz, besitzen pädagogische Kenntnisse, müssen in der Spielmoderation fit sein, Kinder motivieren und trösten können, den 1. Hilfe-Kurs gemacht haben und im Besitz eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnis sein. Der Campalltag macht viel Spaß, ist mit 16 Stunden aber auch anstrengend und eine wichtige Erfahrung für das eigene Leben. Viele sind Studenten und in der Ausbildung in sozialen Berufen. Die AWO Strausberg wurde auf der diesjährigen ITB wieder mit dem Service-Q ausgezeichnet. Der Fachverband für Kinder- und Jugendreisen DAS REISENETZ vergab an die AWO das Siegel „geprüfte Qualität“. Die Ausbildung wird von einem erfahrenen Ausbildungsteam des Jugendwerkes der AWO unter Leitung eines Dipl.-Sozialpädagogen umgesetzt. Ein eigenes Leitbild für die AWO-Tours und die Betreuer/innen spricht für eine hohe pädagogische Qualität und schafft Sicherheit bei den Eltern. Inhaltlich setzt die AWO auf GUT DRAUF, eine gesundheitspräventive Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Diese speziellen Feriencamps verbinden Bewegung mit Spaß, gesunde Ernährung und kreative Stressregulation. Von Fit for Fun Camps über Reitercamps in Beeskow bis zu Kletterwald- oder Fußballcamps in Strausberg ist die Vielfalt groß. Für die Kleinsten ab 6 Jahre gibt es Feen und Waldgeister am Liepnitzsee und Esel, Schaf und Co. in Beeskow. Im schönen AWO Kinder- und Jugendhof Beeskow www.awo-kijuhof-beeskow.de gibt es auch unser exotisches, einmaliges Angebot, Ferien und Abenteuer mit seinem eigenen Hund zu erleben. Drei ausgebildete hauseigene Hunde zeigen, dass auch kleine Hunde viel lernen können. Insofern können auch Kinder ohne eigenen Hund am Camp teilnehmen. Die Kinder erfahren viel Wissenswertes über Erziehung, Haltung und alltäglichen Umgang. Hundemassage, Hunderallye, Clickertraining, Hundekekse backen und Spiele mit dem Hund stehen auf dem Programm. Dafür gibt es auf dem Hof auch eine Hundetrainierbahn. Übernachtet wird in geräumigen Zimmern im Körbchen. Am Abreisetag wird es dann für die Eltern eine kleine Vorführung geben.

Weitere Infos unter: www.awo-kids-tours.de, 03341-311968, 0172-3044067