AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: awo-uckermark.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Meldungen 2013 

Informationen

Meldungen 2013

AWO Landesverbände Berlin und Brandenburg vereinbaren enge Zusammenarbeit in 2014
04.12.2013

AWO Landesverbände Berlin und Brandenburg vereinbaren enge Zusammenarbeit in 2014

Auf ihrer gestrigen gemeinsamen Vorstandssitzung haben die AWO Landesverbände Berlin und Brandenburg eine verstärkte Zusammenarbeit im neuen Jahr, vor allem beim Thema Fachkräftemangel in der Pflege beschlossen. „Gemeinsam sind wir sichtbarer und finden mehr Gehör. Die räumliche sowie inhaltliche Nähe der beiden Landesverbände wollen wir nutzen, um wichtige Themen und Anliegen öffentlich zu machen und uns gemeinsam für sozialpolitische Belange einzusetzen. Deshalb wollen wir unter anderem auch die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit intensivieren“, so Dr. Margrit Spielmann, Landesvorsitzende der AWO in Brandenburg.

02.12.2013

Wenn zwei sich streiten, leidet das Kind

Brandenburger Wohlfahrtsverbände nehmen die Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf Kinder in den Blick

AWO Dialog beim AWO Kreisverband Eberswalde
23.10.2013

AWO Dialog beim AWO Kreisverband Eberswalde

Der Tradition folgend fand am 22.10.2013 in Eberswalde der AWO Dialog statt. Dr. Margrit Spielmann (Landesvorsitzender), Monika Kilian (Stellv. Landesvorsitzende) und Anne Böttcher (Landesgeschäftsführerin) waren zum Kreisverband Eberswalde gekommen, um mit den haupt- und ehrenamtlichen AWO-Freunden ins Gespräch zu kommen und die Einrichtungen des Verbandes zu besuchen.

23.10.2013

Instrumentalisierung des Themas Missbrauch durch Rechtsextreme

Rechtsextreme instrumentalisieren immer wieder das hochemotionale Thema des sexuellen Kindesmissbrauchs. Darauf weist der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs hin. Als Teil ihrer Normalisierungsstrategie versuchen Rechtsextreme so Anschluss an die Mitte der Gesellschaft zu finden und treten als „Kümmerer“ auf. Drastische rechtsextreme Forderungen wie „Todesstrafe für Kindesschänder“ werden als vermeintlich tatkräftige Alternative präsentiert ohne jedoch Hilfsmöglichkeiten für die Opfer sexuellen Missbrauchs aufzuzeigen. 

20 Jahre Kinder- und Jugendhof Beeskow
14.09.2013

20 Jahre Kinder- und Jugendhof Beeskow

Dieses Fest war auch ein Dankeschön an alle, die sich in der Vergangenheit für den Hof engagiert hatten. Freunde, Unterstützer, ehemalige Mitarbeiter und Gäste waren zum Jubiläum eingeladen und viele waren der Einladung gefolgt.

Kinder entdecken die Welt - 40 Jahre AWO Regel-und Integrationskita "Bummi"
14.09.2013

Kinder entdecken die Welt - 40 Jahre AWO Regel-und Integrationskita "Bummi"

Kleine Kinder werden groß und werden Korbmacher oder Koch oder Landschaftsgestalter oder Polizist oder Optiker. Interessante Berufe für sich entdecken war das Motto der großen Geburtstagsfeier anlässlich 40 Jahren AWO Regel- und Integrationskita „Bummi“ in Bad Freienwalde.

12.09.2013

Wahlprüfsteine des Bündnisses für GUTE PFLEGE: Das sagen die Parteien zur Pflege alter Menschen

Das Bündnis für GUTE PFLEGE fordert, dass eine künftige Bundesregie-rung langfristig Vorsorge für ein würdevolles Leben im Falle der Pflegebe-dürftigkeit trifft und die Reform der Pflege alter Menschen zu einem Schwerpunkt in der nächsten Legislaturperiode macht. Dazu hat das Bünd-nis für Wahlprüfsteine an die im Bundestag vertretenen Parteien u. a. zu den Themen „Teilhaberecht älterer und pflegebedürftiger Menschen“, „Um-setzung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs“, „Stärkung der unabhän-gigen Pflegeberatung“, „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ und „Bessere Arbeitsbedingungen für berufliche Pflegende“ versandt und um Antwort gebeten.

06.09.2013

AWO Positionspapier „Anwerbung ausländischer Fachkräfte in der Pflege"

In den letzten Monaten wird die Anwerbung von ausländischen Arbeitskräften als notwendige Strategie gegen den Fachkräftemangel in der Pflege verstärkt in der Öffentlichkeit diskutiert. Die Bundesregierung initiiert Programme, mit denen modellhaft die Ausbildung von Personen aus dem europäischen Ausland und aus Drittstaaten gefördert wird. Dabei wird zum Teil vermittelt, man befinde sich im Wettbewerb mit anderen „Aufnahmestaaten“, die erheblich intensiver die Anwerbung betreiben. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) beschließt verstärkt weitere Vermittlungsabsprachen mit Staaten zur Anwerbung von Pflegekräften. Die privaten Arbeitgeber in der Pflege fordern öffentlichkeitswirksam weitere Aktivitäten von Seiten der Bundesregierung sowie den Abbau möglicher Hindernisse.

19.08.2013

Bewegt und mobil älter werden im Land Brandenburg - Sammlung guter Praxis des Bündnis Gesund Älter werden im Land Brandenburg

Gesund alt werden – ein Wunsch, den viele Menschen teilen. Regelmäßige Bewegung kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten! Vor allem die gemeinsame Aktivität mit anderen, z.B. in der Bewegungs- oder Tanzgruppe aber auch der alltägliche Spaziergang hat sich als wertvoll für ein gesundes Altern erwiesen.

„Darum lieben wir unsere Kita“
19.08.2013

„Darum lieben wir unsere Kita“

… und für die Kinder in zwei AWO-Einrichtungen in Ostprignitz-Ruppin wurde durch eine Liebeserklärung auf Video unter diesem Motto ein Traum wahr.