AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: awo-uckermark.deUnsere Angebote / Einrichtungen /  / Neugründung Selbsthilfegruppe... 

Informationen

#Corona #Gesundheit

Neugründung Selbsthilfegruppe "Long-COVID" - Leben mit Corona - Spätfolgen

Quelle: AWO Kreisverband Uckermark e. V.
Eine Covid-19 Erkrankung überwunden zu haben bedeutet nicht automatisch wieder vollkommen genesen zu sein. Viele Betroffene leiden auch Monate später noch an Langzeitfolgen wie Kurzatmigkeit, Erschöpfungszuständen, Muskelschwäche, Konzentrationsstörungen oder Depressionen. Diese Langzeitfolgen wurden bislang unterschätzt. Erste Studien existieren bereits zu diesem neuartigen Phänomen, das nun unter dem Namen Long-COVID bekannt ist. Der Erfahrungsaustausch mit Gleichbetroffenen ist eine wichtige Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung. Sich gegenseitig Mut zu machen und zu stärken, kann zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gemeinsam geht halt alles besser.

Bitte melden Sie sich vorher für die Veranstaltung telefonisch an - REKIS Uckermark, Frau Schultze, Tel.: 03984 833 702

Termin

Beginn

07.04.2021
10:00 Uhr

Ende

07.04.2021
11:00 Uhr

Kontakt

Schultze, Sieglinde

REKIS - ambulante Betreuung / Beratungsstelle für Frauen in Not
03984 / 833703
[E-Mail anzeigen]

Veranstaltungsort

AWO Kreisverband Uckermark e. V.

AWO Kreisverband Uckermark e. V.

Klosterstraße 14c
17291 Prenzlau
03984 865 8-14
[E-Mail anzeigen]
Begegnungsstätte

Veranstalter

AWO-REKIS - Kontaktsstelle für Selbsthilfegruppen

AWO-REKIS - Kontaktsstelle für Selbsthilfegruppen

Klosterstraße 16
17291 Prenzlau
03984 833 70-3
[E-Mail anzeigen]