AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / [H]Orte für Kinder- Hortfachtagung am 22.... 

Informationen

[H]Orte für Kinder

19.09.2012 Mehr als jedes zweite Kind im Grundschulalter besucht in Brandenburg einen Hort. Das ist ein Spitzenwert im Vergleich zu den meisten anderen Bundesländern. Aber „Welche Horte brauchen (diese) Kinder?“.
Horte für Kinder.jpg

Mit dieser Frage haben sich bei der Horttagung in Blossin vom 27.-28. Februar
mehr als 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer befasst
und rege Diskussionen geführt.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport knüpft an den Dialog der Blossiner Hortfachtagung an und lädt am Montag, den 22. Oktober 2012 gemeinsam mit der LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege im Land Brandenburg zu einem weiteren Hortfachtag nach Neuenhagen ein.

Dort sollen die in Blossin diskutierten Anforderungen an die pädagogische Arbeit mit „älteren Kindern“ aufgegriffen und die Herausforderungen für die Horte weitergedacht und weiterentwickelt werden. Ziel des Fachtags in Neuenhagen ist die Erarbeitung einer aktualisierten Grundlage für die Arbeit der HorteerzieherInnen, die die Entwicklung eines eigenen Selbstverständnis unterstützt und die Aufgaben des Hortes im Verhältnis zur Schule, zu den Eltern und zu den „Themen der Kinder“ bestimmt.

Dr. Roger Prott hat Anregungen, Hinweise und Ergänzungsbedarfe
aus der Tagung aufgegriffen und - auf die „alten Hortbausteine“ aufbauend - die „Bausteine für die pädagogische Arbeit in brandenburgischen Horten“ vorgelegt. Diese wollen wir gerne am 22. Oktober mit Ihnen diskutieren.
Wir wollen der Frage nachgehen, wie die brandenburgischen Horte zu gestalten sind, damit sie die Themen der Kinder aufgreifen und erweitern und ihre Entwicklung unterstützen. Zum fachlichen Einstieg in die Tagung wird Dipl.- Psych. Oggi Enderlein, Kinder- und Jugendpsychologin, zu den Entwicklungsbedürfnissen von Kindern im Grundschulalter sprechen, bevor in Workshops die 4 Bausteine diskutiert werden.

Näheres zum Programm und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer