AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Uckermark Aktuell / Aktuelle Meldungen / Schönefelder Advent für einen guten Zweck 

Informationen

Schönefelder Advent für einen guten Zweck

25.11.2010 10 Jahre Schönefelder Advent im Holiday Inn sind wahrlich ein Grund zum Feiern.
Viele Jahre nun steht das Unternehmen bereit, um für die Gäste aus nah und fern Besonderes zu bieten.
Es hat sich zu einer guten Tradition entwickelt, dass der Reinerlös für caritative und soziale Zwecke gespendet wird.

10 Jahre Schönefelder Advent im Holiday Inn sind wahrlich ein Grund zum Feiern.
Viele Jahre nun steht das Unternehmen bereit, um für die Gäste aus nah und fern Besonderes zu bieten.
Es hat sich zu einer guten Tradition entwickelt, dass der Reinerlös für caritative und soziale Zwecke gespendet wird.

„Wir danken dem Holiday Inn und allen Partnern, für die Bereitschaft, in diesem Jahr aus dem Erlös die Anschaffung von Spielgeräten für die AWO Integrationskita SpielSpaß in Königs Wusterhausen zu unterstützen“, sagt AWO Regionalver-bandsgeschäftsführer Jens Lehmann.
Derzeit werden Teilbereiche der Außenanlage der Kita erneuert. Nicht zuletzt ist die Anschaffung von Spielgeräten, welche speziell auf die Bedürfnisse schwerst mehrfach behinderter Kinder ausgerichtet sind, eine kostspielige Angelegenheit. „Die Anschaffung einiger so dringend benötigter Spielgeräte wäre derzeit nicht möglich. Daher ist es wunderbar, dass der Erlös unserer Integrationskita zugute-kommt und wir diesen für die Bereitstellung eines Outdoor-Spielgerätes verwenden können.“, so die Einrichtungsleiterin der Integrationskita, Petra Brückner.

Die diesjährigen Schönefelder Festtage finden am 27. und 28. November statt und starten am Vorabend des ersten Advents mit einem Benefiz Adventskonzert. Der Schirmherr der Veranstaltung ist Minister Günter Baaske.

„Es ist großartig, wenn Wirtschaftsunternehmen und Sponsoren, wie die Berliner Flughäfen, sich auch um soziale Belange kümmern und sich damit insbesondere für ein gutes und behütetes Aufwachsen unserer Kinder engagieren“, sagt AWO Landesgeschäftsführerin Anne Böttcher. „Ich wünsche mir, dass das hervorragende Beispiel des Holiday Inns und das große Engagement von Hoteldirektor Thomas Tarnok auch andere Unternehmen zum Mittun animiert“, so Böttcher weiter.