AWO Kreisverband Uckermark e.V.

Sie befinden sich hier: awo-uckermark.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Meldungen 2014 

Informationen

Meldungen 2014

Beste Wünsche zum Fest
19.12.2014

Beste Wünsche zum Fest

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu.
Wir wollen dies zum Anlass nehmen, Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen
und die angenehme Zusammenarbeit zu danken.

17.12.2014

Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.: Daten helfen gegen Überschuldung

Um überschuldeten Familien wirksam zu helfen und Überschuldung zu vermeiden, sind verlässliche Informationen besonders wichtig. Daher fordert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. konkrete Schritte, um die Berichterstattung zur Überschuldung in Deutschland weiter zu verbessern.

Mit der "Aktion Apothekentüte" zum Thema Selbsthilfe informieren
16.12.2014

Mit der "Aktion Apothekentüte" zum Thema Selbsthilfe informieren

Was ist Selbsthilfe? Wo finde ich entsprechende Beratung? Gibt es eine Selbsthilfegruppe zu meinem Problem? Wie kann ich mich engagieren oder bei Bedarf eine eigene Selbsthilfegruppe gründen? Zu diesen und vielen weiteren Fragen informiert die Regionale Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfe – kurz REKIS – des AWO Kreisverband Uckermark e.V. gern.

Kreiskonferenz des AWO Kreisverband Uckermark e.V.  am 25. November 2014
04.12.2014

Kreiskonferenz des AWO Kreisverband Uckermark e.V. am 25. November 2014

Am 25.11.2014 nahmen die Delegierten der ordentlichen Kreiskonferenz des AWO Kreisverband Uckermark e.V. die Jahresberichte von Vorstand und Geschäftsführung, von den Vorsitzenden der Ortsvereine sowie den Prüfungsbericht des Abschlussprüfers entgegen.

26.11.2014

ErzieherInnen verdienen mehr!

Dem können wir uns nur anschließen und fordern eine größere gesellschaftliche Anerkennung dieses verantwortungsvollen Berufs. Ein ansprechender Imagefilm der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (kurz: GEW) zeigt die Professionalität unserer KollegInnen und zeigt, wie viel von den Kita-Fachkräften erwartet und wie wenig ihnen dafür bezahlt wird. Der Film richtet sich aber auch an die Erzieherinnen und Erzieher: Er soll Selbstbewusstsein ausstrahlen und sie stolz auf ihre Arbeit machen.

Die Opferrolle verlassen und die eigene Gesundheitssituation lösungsorientiert verbessern - Gesundheitsmoderatoren sollen für spürbare Entlastungen in den AWO-Kitas sorgen
06.11.2014

Die Opferrolle verlassen und die eigene Gesundheitssituation lösungsorientiert verbessern - Gesundheitsmoderatoren sollen für spürbare Entlastungen in den AWO-Kitas sorgen

Die Motivation der angehenden Gesundheitsmoderatorinnen, ist klar: die Situation für die MitarbeiterInnen etwas zu entschärfen und selbst etwas für sich und die KollegInnen im Team zu tun, werden doch die strukturellen Probleme und Rahmenbedingungen in den Kitas zunächst bestehen bleiben. Voller Tatendrang sowie mit Freude und Spaß am Thema haben sich nun die ersten 10 Kita-Fachkräfte am 6. November 2014  in Frankfurt an der Oder zum Auftaktworkshop getroffen, um sich im Rahmen der Gesundheitsinitiative ICH LEBE GESUND in einem einjährigen Prozess zu Gesundheitsmoderatorinnen qualifizieren und bei ihren ersten konkreten Maßnahmen intensiv begleiten und beraten zu lassen.

10.10.2014

Arbeiterwohlfahrt hält an Forderungen nach Perspektiven für mehr Qualität in Kitas fest

Die Brandenburgische AWO begrüßt einerseits die Vereinbarungen der Koalitionspartner zu den vereinbarten Maßnahmen für einen weiteren Schritt zu qualitativ hochwertiger Bildungsarbeit in den Kindertagesstätten. Andererseits sieht sie sich enttäuscht, dass es neben der Festlegung auf eine schrittweise Verbesserung des Betreuungsschlüssels keine weiteren nennenswerten Maßnahmen festgehalten sind.

Eine Partnerschaft mit Herz: AOK, IKK und AWO unterzeichnen Kooperationsvertrag
23.09.2014

Eine Partnerschaft mit Herz: AOK, IKK und AWO unterzeichnen Kooperationsvertrag

AWOlino – das frech-fröhlich dreinschauende Maskottchen der Gesundheitsinitiative ICH LEBE GESUND – ist täglicher Botschafter und Begleiter für gesundes Aufwachsen in den Kindertageseinrichtungen der AWO in Brandenburg. Am 23. September 2014 hatte er mal einen anderen Termin: die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der IKK Brandenburg und Berlin und der AOK Nordost – Der Gesundheitskasse.

30.06.2014

Wohlfahrtsverbände wollen flächendeckend geltenden Tarifvertrag Pflege

Durchbruch für eine bessere Bezahlung für die Pflegekräfte im Land Brandenburg: Die Spitzenverbände Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz und Der Paritätische haben heute mit der Gewerkschaft ver.di eine gemeinsame Absichtserklärung für einen Tarifvertrag Altenpflege im Sozialministerium in Potsdam unterzeichnet.

26.06.2014

Kita-Qualität in Brandenburg: Landesregierung sieht keinen Handlungsbedarf

Die Antwort auf eine Große Anfrage der FDP-Fraktion zur Bildungspolitik zeigt, dass die Landesregierung beim Thema Öffnungszeiten der Kindertagesstätten keinen Handlungsbedarf zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sieht. Andreas Kaczynski: „Die Decke ist schon jetzt zu kurz. Die von Eltern benötigte frühe und späte Öffnung der Kitas hat längst zu einer Ausdünnung der Personaldecke über den Tag geführt.“